Zitat des Tages:


Adresse Naturheilpraxis
Manfred Walz
Heilpraktiker
Im Zwinger 5
71229 Leonberg
TelefonTel. 07152/25020
FAXFax. 07152/25324




Fitnesstraining für die grauen Zellen


Das erlernen neuer Fähigkeiten hält das Gehirn auf Trab und steigert das Leistungsvermögen

Mit dem Erlernen neuer Aufgaben wächst auch das menschliche Gehirn. Dabei ist mit 60 Jahren noch lange nicht Schluss, wie kürzlich Forscher vom Hamburger Universitätsklinikum Eppendorf herausfanden. Probanden im Alter von 50 bis 67 Jahren lernten innerhalb von drei Monaten jonglieren. Danach ließ sich bei allen Teilnehmern eine Zunahme der grauen Substanz im visuellen Assoziationscortex feststellen.

Besonders interessant ist in diesem Zusammenhang auch die Bedeutung von Musik. So hat man an der Universität Zürich festgestellt, dass bei Musikern – ob Profis oder Laien – die für Motorik, Hören und Kognition zuständigen Areale eine ausgeprägte neuronale Vernetzung aufwiesen.

Doch auch die richtige Ernährung ist wichtig, wenn der Geist fit bleiben soll. Vor allem Vitamin B12 kann dabei helfen – unter anderem enthalten in Kalbsleber, Camembert und Eiern ( auch in Tabletten- oder Injektionspräparaten). Eine aktuelle Studie weist darauf hin, dass es im fortgeschrittenen Alter zudem von Vorteil sein kann, den Magen etwas „Knurren“ zu lassen. So zeigte sich, dass bei Probanden (Durchschnittsalter 60,5 Jahre), die ihre Kalorienzufuhr um 30 Prozent reduzierten, nicht nur die Gedächtnisleistung beachtlich zunahm, sondern auch der Nüchterninsulinspiegel sank.


aus Bio-Zeitschrift